: bildung-berufe:

Berufe   Bildung   Schule & Uni   Wissenschaft   Diverse


Heute (26.3.2009) kam die Meldung, daß die Lehrer in Österreich bereit sind zu streiken. Im Radio lauft gerade eine Hörerdiskussion, was die davon halten. Und was halt ich davon? Nix!

Worum gehts? Die Unterrichtsministerin hat vorgeschlagen, daß die Lehrer wöchentlich zwei Stunden länger in der Schule statt zu Hause arbeiten sollen. Also nicht, daß sie zwei Stunden länger arbeiten sollen, sondern lediglich, daß sie ihre Arbeit ein wenig umorganisieren sollen.

Das sei ein Skandal, sagt die Gewerkschaft! "Wir streiken!" Viel Verständnis wird sie da beim Rest der Bevölkerung nicht finden. Aber issja Wurscht! Als schwarze Hardlinergewerkschaft nutzt man jede Gelegenheit um einer roten Ministerin eins auszuwischen.

Der Beruf des Lehrers ist ein wichtiger, notwendiger, schöner. Vor allem die Arbeitszeit ist schön. Welche Berufe sonst kann 14 Monatsgehälter bei 9 Arbeitsmonaten bieten? Welcher Beruf hat 20 Wochenarbeitsstunden am Arbeitsplatz?

Ja, ja ich weiß da ist noch jede Menge Arbeit zu Hause zu erledigen. Vor allem für Geografie- und Turnlehrer. Es gibt Berufe, die schlimmer dran sind. Ich denke an die Krankenschwester mit ihrem schweren Dienst und der lausigen Bezahlung , oder die Kassiererin im Supermarkt, die mit 800 Euro belohnt wird und auch keinen leichte Job hat.

Die sollen in den Sommerferien streiken! Da wär meine Tochter schön sauer!

 bic.at
BerufsInformationsComputer - im bic sind Informationen zu über 1500 Berufen gespeichert, Informationen zu einzelnen Berufen.


Stellenangebote - Jobsuche - Stellenanzeigen
Jobrapido: alle Stellenangebote von allen Jobbörsen Deutschlands auf einmal durchsuchen.

URL eintragen

Home | KontaktDisclaimer | Sitemap | Url anmelden