Fliesen oder Parkett

Verschönern Sie Ihr Haus mit einem geeigneten Boden- oder Wandbelag

Da streiten sich die Fachleute - Fliesen, oder Parkett. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Sowohl Fliesen als auch Parkett gibt es in einer Reihe von Ausführungen, Materialien, Farben, so daß die Wahl einem wirklcih schwer fallen kann, da muß man gar kein Fachmann sein.

Gehen wir ein wenig ins Detail. Als Fliesen bezeichnet man üblicherweise mehr oder weniger rechteckige Platten aus mineralischen Stoffen, also Keramik, oder Stein, die an die Wand gepickt, oder am Boden verteilt werden. Die bei der Verarbeitung des Boden- oder Wandbelags entstehenden Zwischenräume nennt man Fugen, die dann mit dem entsprechenden Material ausgefüllt werden, man spricht dann von "Verfugen".

BodenbelagWar früher hauptsächlich Keramik das vorherrschende Material der Fliesen, verwendet man heute immer mehr auch Stein, oder Glas. Wenn Stein dann hat man die Wahl zwischen Granit, Marmor, Kalkstein, Quarzit, oder Schiefer, um nur ein paar zu nennen. Weniger geeignet ist Sandstein wegen seiner Porösität, Sandstein hat aber viele eigene Anwendungsgebiete, so daß die Daseinsberechtigung des Sandsteins genau so groß ist wie die von Schiefer, Granit, Quarzit, oder anderen Gesteinen.

Neben dem Glasmosaik, das sich besonderer Reize erfreuen kann wird oft und immer öfter Feinsteinzeug verwendet, wenn man sich Fliesen besonderer Festigkeit und Haltbarkeit wünscht. Feinsteinzeug ist ein Material, welches der Keramik ähnlich ist und in einem dem Sintern ähnlichen Prozess hergestellt wird.

Das war also die steinerne Seite unserer Betrachtungen, wenden wir uns der hölzernen zu. Kurz nachdem der Mensch beschlossen hat, daß der Lehmfußboden nicht mehr standesgemäß ist, wurde begonnen den Fußboden mit Hölzern zu belegen. Als Parkett bezeichnet man dabei die etwas feinere Art, bei der eine Menge gleichförmiger, relativ dünner Holzbrettchen auf einen tragfähigen Untergrund montiert wird. Parkett wird aus verschiedenen Hartholzarten hergestellt, damit auch die nächste Generation sich an dem schönen Parkett erfreuen kann. Die Brettchen für den Parkett werden längs der Holzfaser geschnitten. Wird für den Bodenbelag Holz quer zur Faser geschnittenes Holz verwendet, spricht man von Holzpflaster und nicht von Parkett.

Werden die für Parkett verwendeten Brettchen länger, dicker und breiter, spricht man von Dielen. Eine besondere Form sind die Schloßdielen. Viele Schloßherren, die von hohen Erhaltungskosten geplagt sind, verkaufen das Interieur ihrer Behausungen, die Dielen zuletzt und die nennt man, nach der Herkunft, Schloßdielen.

sitemap - Auftragsbilder - Insektenschutz - Fliesen - Kunsthandel - Steinplatten - Versicherung - Linktausch - Möbeldesign - Urlaub - WebDesign